WOHLFÜHLEN – TROTZ GEREIZTER HAUT MIT COSNATURE MED KAMILLE UND NATURSOLE

13.03.2018

Sie spannt, sie brennt, sie juckt, sie schuppt – gereizte Haut ist ein Sensibelchen. Äußere Einflüsse wie der ständige Wechsel zwischen trockener Heizungsluft und klirrender Kälte sowie Reizstoffe in der Pflege mag sie gar nicht gern und reagiert mit Rötungen, Trockenheit, Spannungsgefühlen und manchmal sogar mit juckenden Entzündungen. Unser stressiger Lebensstil, schlechter Schlaf und falsche Pflegegewohnheiten wie übertriebene Hygiene setzen ihr ebenfalls zu. Ihr Immunsystem gerät aus dem Gleichgewicht und sie leidet unter einer gestörten Barriereschutzfunktion. Die neue cosnature® MED Basis- und Intensivpflege ist speziell auf die Bedürfnisse gereizter Haut abgestimmt, beruhigt sie und hilft ihr das natürliche Gleichgewicht wieder herzustellen.

WENN DIE HAUT AUS DEM GLEICHGEWICHT GERÄT

Um sich vor der Außenwelt zu schützen, grenzt sich die Haut mit einer Schicht aus verhornten Zellen ab. 

Diese sogenannte Hornschicht (nicht zu verwechseln mit Hornhaut) wird durch spezielle Fette (Lipide) zusammengehalten. Je besser die verhornten Zellen durch diese Verflechtung zusammengehalten werden, desto besser werden die darunter liegenden Hautschichten vor schädlichen Einflüssen und Reizen geschützt. Der sogenannte Säureschutzmantel, ein Film aus Talg (Hautfett), Schweiß und Teilen der Hornzellen überzieht die Hornschicht. Sein pH-Wert ist leicht sauer (5,5 pH) und gefällt nützlichen Bakterien, die auf der Haut leben und dafür sorgen, dass krankmachende Keime sich darauf kaum vermehren können. 

Die Hornschicht zusammen mit dem Säureschutzmantel stellen das natürliche Schutzschild der Haut dar und schützen sie – sofern intakt – vor äußeren Einflüssen. Ist die Hautbarriere gestört, so wird das Eindringen von Allergenen und Krankheitserregern in Haut, Lunge und Darm begünstigt. 

Anzeichen dafür, dass die Haut aus dem Gleichgewicht geraten und gereizt ist, sind Rötungen, Jucken, Spannungsgefühle, Brennen und verstärkte Faltenbildung. Die Beschwerden können sehr individuell ausfallen und hängen unter anderem vom Alter, Verlauf und Hauttyp ab. Mit zunehmendem Alter wird die Haut umso empfindlicher, dünner, bildet weniger Kollagen und ihre Gefäße werden brüchiger. 

NEURODERMITIS EIN BESONDERER HÄRTEFALL

Menschen mit Neurodermitis (= atpoisches Ekzem) haben besonders zu leiden. In Deutschland sind mehr als 5 Millionen Menschen von der chronisch, schubweise auftretenden Hautkrankheit betroffen – Tendenz steigend! Typische Symptome sind Risse, Schuppen, Ekzeme begleitet von extremem Juckreiz, die für die Betroffenen nicht nur eine enorme Belastung darstellen, sondern sie in ihrer Lebensqualität massiv beeinträchtigen. Bei Neurodermitikern reagiert die Haut bei Kontakt mit physikalischen, chemischen oder mikrobiellen Reizen viel schneller, empfindlicher und entzündet sich.

DEN TEUFELSKREIS DURCHBRECHEN

Ein Mal aus dem Gleichgewicht geraten, fällt es der gestressten Haut schwer wieder von alleine zurück in Balance zu kommen. Durch den fehlenden Schutzmechanismus reagiert sie sogar überempfindlich auf harmlose Stoffe. Ein Teufelskreis beginnt. Um der Haut schnell Abhilfe zu schaffen, versuchen wir dem mit übermäßiger und oftmals falscher Pflege und Hygiene entgegenzusteuern. Jedoch mit dem umgekehrten Effekt: häufige, lange und vor allem heiße Schaumbäder oder Duschen, aggressive Inhaltsstoffe in Kosmetika, wie Alkohol, Konservierungsmittel, synthetische Duftstoffe sowie Seifen stressen und trocknen die Haut zunehmend aus und provozieren Hautirritationen. 

Schlechte Gewohnheiten bei gereizter Haut: 

  • häufiges Duschen/Baden: trocknet die Haut zu-nehmend aus und stört ihren natürlichen Schutzmantel.
  • Falsche Pflege: Ein Blick auf die INCI-Liste („International Nomenclature of Cosmetic Ingredients“) hilft die richtige Pflege zu finden. Reizende Stoffe, wie Alkohol, Duft-, Konservierungs-, Farbstoffe  sowie PEG-Emulgatoren irritieren die Haut. 

Gereizte Haut muss behutsam behandelt werden – das Kredo lautet hier: Weniger ist mehr. Denn je weniger Inhaltsstoffe, desto besser. 

Der Schlüssel, um aus dem Teufelskreis auszubrechen, liegt dabei in einer gezielten und sanften Basis- und Intensivpflege, die die Haut beruhigt und ihr wieder hilft, in ihren Ursprungszustand zurückzukehren.

Das tut ihr gut:

  • Wasser: Dabei gilt es viel mehr die Haut von Innen statt von Außen mit reichlich Wasser zu versorge
  • Konsequente Pflege: eine sanfte und hautberuhigende Basis- und Intensivpflege mit ausgewählten und im besten Fall mit natürlichen Inhalts-stoffen schafft der Haut optimale Bedingungen, um in ihren Ursprungszustand zurückzukehren.

COSNATURE® MED – DER SCHLÜSSEL ZUM WOHLGEFÜHL 

cosnature® NATURKOSMETIK nutzt die Schätze der Natur und hat speziell für die Bedürfnisse gereizter, trockener und zu Neurodermitis neigender Haut die Pflegeserie cosnature® MED geschaffen.

Das Herzstück der neuen MED Basis- und Intensivpflege bilden Bio-Kamillenextrakt aus kontrolliert biologischem Anbau, wertvolle Natursole sowie Hyaluronsäure. 

Durch die besondere Komposition der Wirkstoffe ist die Pflege eine Wohltat für alle Geplagten mit gereizter, trockener Haut und Neurodermitis. 

Nicht umsonst gilt Kamille als der beste Freund der Haut. Denn im Kampf gegen Hautkrankheiten wirken ihre Blüten antibakteriell und können so nicht nur den Juckreiz lindern, sondern auch gereizte Haut beruhigen.

Das Hauptanwendungsgebiet der, auch als „weiße Krankenschwester“ bekannten, Natursole sind – dank ihres therapeutischen Nutzens –  Hautkrankheiten. Sie enthält zahlreiche Mineralien und wirkt aufgrund ihrer gesundheits-fördernden Eigenschaften de-sensibilisierend und anti-bakteriell.  Die in unserer MED Pflegeserie enthaltene Natur-sole entspringt im deutschen Leinetal, welche für ihre Reinheit und Anerkennung als Heilwasser geschätzt wird.

Hyaluronsäure kommt als körpereigener Stoff natürlich-erweise im Bindegewebe vor. Sie verbessert die Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu binden und hilft so die Symptome gereizter Haut zu lindern. 

Die cosnature® MED Serie besteht aus vier Produkten für die tägliche Pflegeroutine und überzeugt dabei mit ihrer hautberuhigenden, antibakteriellen und entzündungshemmenden Wirkung:

 

 

SAUER MACHT NICHT NUR LUSTIG, SONDERN AUCH SCHÖN!

 

Alle Produkte der cosnature® MED-Serie bieten einen hautfreundlichen pH-Wert (5,5 pH) und gleichen sich in der Wirkung der Haut an, sodass der hauteigene Säureschutzmantel aufrecht erhalten bleibt und nicht angegriffen wird.

Impressum Datenschutz